Ende der 1980er Jahre reifte in der Verbandsgemeinde Emmelshausen der Gedanke, ein modernes und großzügiges Alten- und Pflegeheim in die im Wachstum begriffene Region zu integrieren.

Mit dem damaligen Caritas Trägergesellschaft Trier e. V. (heute: cusanus trägergesellschaft trier mbH) fand sich ein erfahrener und kompetenter Träger, der die Pläne zügig in die Tat umsetzte. So konnte am 15. Juni 1992 das Alten- und Pflegeheim St. Hildegard in Betrieb genommen werden. 108 Plätze für die Dauer- und Kurzzeitpflege standen damals zur Verfügung; im Jahr 2007 kamen fünf Tagespflegeplätze hinzu.

Durch zahlreiche Umbaumaßnahmen und Anpassung an den aktuellen Bedarf ist das Haus St. Hildegard auch heute noch ein modernes und attraktives Haus, das durch seine großzügige und offene Bauweise überzeugt.

Haupteingang mit Terrasse

 

 

 

 

Garten mit Pavillon

Rezeption und Kaminecke